Reparatur- und Kreativwerkstatt

Seinen Ursprung hat die Reparatur- und Kreativwerkstatt in unserem Reparaturkurs bei center point in Wanfried am 11.05.2019. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt findet ihr Alles unter Aktuelles/aus dem Verein/16.05.2019

Inzwischen durften Bernd und Anja, als sie unsere DREI NEUEN abholten, auch Wolfgang von tier.art mal über die Schulter schauen. 

So wird inzwischen auch schon mal das ein oder andere Tier repariert,  aber auch die ein oder andere Eigenkreation ist schon entstanden.

 

 

01 bis 03-2021 Der Leopard entsteht

Bernd wagt sich an sein erstes Tier - mit super Erfolg. Auch  ihn findet man ab 05..2021 im Parcours auf der 9.

Inzwischen sind zwar schon Baumstümpfe und Maulwurfshügel entstanden und auch noch das Ein oder Andere, was wir hier noch nicht verraten, aber bisher noch keine Tiere.

Ich finde, ein richtiger Künstler.

 

01-2021 Reparaturen und Backstop Bau

Auch eine Eule, ein liegendes Reh und 2 Käuze wurden noch repariert. Dann entstanden die Backtops für die Einschießwiese.

 

Herbst 2019 - Negativschablonen entstehen und Ausbesserungen werden gemacht

Wir haben gelernt - mit einem Negativabdruck der Killzone hat man bei der Reparatur mit Schaum den besten Erfolg. Also macht sich Bernd an die Arbeit und fertigt solche Schablonen der Killzonen unserer Tiere an. Natürlich nur von denen, bei denen es Sinn macht.

Die Dall-Schafe erhalten ein neues Farbkleid. 

2019-2020 Give Aways fürs Jubiläums-Schneeturnier 2020 entstehen

Inspieriert durch unseren Reparaturkurs und die Möglichkeiten, die der Schaum bietet, stöberte Bernd im Internet und fand kleine Tierformen, die für den Schaum geeignet waren. Es entsteht die Idee für die Give Aways fürs Schneeturnier 2020. Die "Produktion" für 168 Schützen beginnt. Auch alle Helfer sollen eins bekommen. Es entstehen also mehr als 200 Stck. Anfangs müssen  leider auch immer wieder "Fehlgüsse" (wenn der Schaum nicht richtig aufging) vernichtet werden. Aber Bernd hatte für das richtige Mischverhältnis und die Zeit den Dreh schnell raus.

Die Tiere erhielten dann noch alle eine Holzscheibe als Standfuß und diese einen Erinnerungs-Aufkleber.