3. Offener Rahmenwettbewerb WA - 3D im Schützengau 1 - Kurhessen am 12.07.2015


 

Bei dem 3. Offenen Rahmenwettbewerb WA – 3D im Schützengau 1, Kurhessen konnten viele der vorderen Plätze am Sonntag, 12.07.2015 auf dem Gelände in Helsa an Schützen und Schützinnen vom Feldbogen Kassel-Helsa e.V. vergeben werden. Zur Gaumeisterschaft des Hessischen Schützenverband e.V. hatten sich insgesamt 56 Starter angemeldet, davon 12 Mitglieder des Vereins.

Nachdem lt. Programm im Anschluss an die Begrüßung um 10 Uhr die Bogenabnahme durch offizielle Vertreter des Verbands erfolgte, konnte pünktlich um 10:45 Uhr bei Sonnenschein der Wettkampf beginnen. Hierbei galt es, die nach Verbandsregeln aufgestellten Ziele der 28 Stationen in einer 2-Pfeilrunde nach der Punktewertung 11-10-8-5 zu treffen. So gegen 14 Uhr, bei nun einsetzendem Regen, konnten die letzten Gruppen ihre Schießzettel abgeben. In der Hoffnung, die nun folgende Prozedur der Auswertung würde schneller gehen als letztes Jahr, wurde leider nicht erfüllt, insbesondere weil in diesem Jahr keine Finalrunde mehr geschossen wurde. Die Ergebnisse mit anschließender Siegerehrung standen leider erst gegen 17 Uhr zur Verfügung. So lange hieß es sich in Geduld zu üben, bei Regen und zunehmender Kühle. So manch ein Schütze mochte leider nicht bis zum Ende warten.

Dem Regen zum Opfer gefallen sind leider auch einige Siegerfotos. Deren Qualität ist teilweise aufgrund von Wassertropfen vor der Linse als auch der Ungeduld der Schützen, die sich nicht aufstellen wollten, zum Opfer gefallen. Wir bitten daher um Nachsicht, wenn sich nicht jeder Preisträger auf den Bildern wieder findet.

Alles in allem war es aber wieder ein interessanter und vor allem für den Feldbogen Kassel-Helsa e.V. erfolgreicher Wettkampf mit guten Gesprächen vor, während und nach der Runde. Eine größere Teilnahme, insbesondere aus dem internen Vereinskreis, wäre durchaus wünschenswert. Leider wird durch das Regelwerk des Verbandes der ein oder andere Schütze von einer Teilnahme abgeschreckt. Aber vielleicht gibt es ja bei der nächsten Gaumeisterschaft oder ggf. Landesmeisterschaft zum einen Besserung und zum anderen mehr Teilnehmer.