feldbogen goes to: Bogenpark Hohenkammer am 03.06.2021

Endlich konnten wir mal wieder unsere Tochter in München besuchen. Da auch sie Bogenschützin ist packten wir unsere Bögen mal mit ein.

Es sollte sich herausstellen, dass es eine sehr gute Entscheidung war.

Wir fanden im Internet einen Parcours, den "Bogenpark Hohenkammer", ganz in der Nähe, der sehr vielversprechend aussah. 

Das Wetter spielte auch mit und so packten wir am 3.Juni alles ein und machten uns zu Viert mit Hund auf den Weg nach Hohenkammer. Trotz Feiertag war es eine sehr stressfreie Fahrt von ca. 50 km. Da wir schon auf der Homepage gelesen hatten, das die Parkmöglichkeiten direkt am Parcours immer schnell belegt seien (wie bei uns) parkten wir gleich im Ort auf dem Parkplatz am Schloss Hohenkammer und machten uns auf den kurzen Fußmarsch bis zum Parcours. Das Aufwärem konnten wir danach getrost ausfallen lassen. Der kurze Marsch ging meist über freies Feld und da das Wetter einfach super war, kamen wir dabei schon gut ins Schwitzen ;-)  Es ging dann noch ein kurzes Stück durch den Wald und schon hatten wir die Waldhütte von Andy und Claudia direkt am Einschießplatz erreicht..

Wir meldeten uns an, trugen uns in die Corona-Liste ein und schossen uns ein. Dank Claudia durften wir uns auch mit einer "Mückenabwehr" einsprühen, denn die Moskitos waren an diesem Tag sehr aktiv..

Dann ging es los in den Parcours. Uns erwartete ein sehr schöner Parcours mit insgesamt 38 Stationen. Ein Parcours, der zum Wiederkommen einlädt. Vielleicht klappt es ja dann auch mal ohne die lästigen Moskitos. 

Aber eins ist sicher, ob mit oder ohne Moskitios, wir werden wiederkommen.

Erika und Wolfgang

Das muss mir erstmal einer nachmachen. Der Pfeil steck senkrecht im Boden ! ?

Ich konnte aber selbst nichts dazu. Er war an einem quer liegenden Baumstamm abgeprallt unter dem hindurch geschossen werden  musste. Ich mal wieder - Bäume ziehen meine Pfeile einfach an ;-)

Aber auch Kills wurden geschossen.!